Quer Gebaut

Reformierte Querkirchen im Kanton Zürich

Über das Buch

Vor 500 Jah­ren setz­ten Quer­den­ker die Refor­ma­ti­on in Gang – ein Vor­gang, der bis heu­te von weit­rei­chen­der Bedeu­tung ist. Auch auf den Gebie­ten der Kunst und des Kir­chen­baus wur­de nach neu­en Lösun­gen gesucht, die den ver­än­der­ten theo­lo­gi­schen und lit­ur­gi­schen Ansprü­chen ent­spre­chen soll­ten. Eine der inter­es­san­tes­ten pro­tes­tan­ti­schen Raum­lö­sun­gen ist die Quer­kir­che – ein quer­ge­stell­ter Raum, der die Sicht- und Hör­di­stanz zur Kan­zel ver­rin­gert. Ver­hält­nis­mäs­sig spät wur­de 1764–1767 in Wädens­wil die ers­te Quer­kir­che auf dem Gebiet es Kan­tons Zürich errich­tet. Sie fand aber, wie die­ses Buch zeigt, über 20 Nach­fol­ge­bau­ten.

Die­ses Buch füllt eine Lücke der Zür­cher Kir­chen­bau­for­schung. Zwar liegt zu den meis­ten Quer­kir­chen­bau­ten im Kan­ton Zürich Lite­ra­tur vor, aller­dings fehlt eine spe­zi­fisch auf den Quer­kir­chen­bau aus­ge­rich­te­te Gesamt­dar­stel­lung. Das Buch ent­hält eine aus­führ­li­che wis­sen­schaft­li­che Ana­ly­se und eine inter­na­tio­na­le his­to­ri­sche Kon­tex­tua­li­sie­rung der Zür­cher Quer­kir­chen unter Berück­sich­ti­gung neue­rer For­schungs­an­sät­ze. Theo­lo­gi­sche, lit­ur­gi­sche und kunst­his­to­ri­sche Aspek­te kom­men eben­so zum Tra­gen wie neue­re Raum­theo­ri­en. Die Dar­stel­lung sämt­li­cher Zür­cher Quer­kir­chen in einem fun­dier­ten und reich illus­trier­ten Kata­log macht das Buch aus­ser­dem zu einem für Kunst- und Geschichts­in­ter­es­sier­te span­nen­den Nach­schla­ge­werk und Rei­se­füh­rer.

Buch-Cover Quer Gebaut

Bestellen Sie jetzt das Buch









* Pflichtfelder

Michael D. Schmid

Über den Autor

Michael D. Schmid, geboren 1990 in Wädenswil, studiert Geschichte, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität Zürich. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschich­te des reformierten Kirchenbaus in der
Schweiz, der er mehrere Forschungsarbeiten widmete (zuletzt eine Bachelorarbeit zur Einführung des Querkirchenbaus in der Region Zürich). Kleinere Arbeiten von ihm erschienen in der HistorikerInnen-Zeitschrift «etü» und im Jahrbuch der Stadt Wädenswil. Das Buchprojekt zum Zürcher Querkirchenbau bildet seine erste Mono­graphie.

Zeitgleich mit diesem Buchprojekt soll das Projekt «sakral.ch» realisiert werden, eine wissenschaftliche online-Datenbank zum reformierten Kirchenbau in der Schweiz. Die laufend zu erweiternde Datenbank soll einen Katalog aller reformierten Kirchenbauten der Schweiz, ein Glossarium, ein Personenverzeichnis und einen Teil mit grundlegen­den und aktuellen Forschungsbeiträgen umfassen. Eine Zeitschrift soll regelmässig über die Neuerungen der Datenbank und andere themenbezogene Aspekte berichten.

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort von Dr. Niklaus Peter
  • Einleitung
  • Theologie, Gesellschaft und Architektur – System des Zusammenhangs?
  • Die Verbreitung der Querkirche ab 1660
  • Die Einführung des Querraumschemas im Einflussbereich der Städte Schaffhausen und Zürich 1670–1770
  • Konklusion
  • Katalog
  • Anhang
Buch Quer Gebaut Innenseite

Es ist das Verdienst der vorliegenden Publikation, die Idee, den Wert
und das Potential der reformierten Querkirchen ins Bewusstsein zu bringen.

Pfarrer Michel Müller